Lerntherapie

P1240526

„die liegende Acht“, mit Übungen aus der Pädagogischen Kinesiologie – Lernblockaden und Lernverhalten erkennen …

Integrative Lerntherapie ist ein ganzheitlicher Ansatz, der auf der Grundlage einer differenzierten Diagnostik individuell zugeschnittene Unterstützungsmethoden bereitstellt. Diese richten sich an Kinder, die z.B. eine Lese- und/oder Rechtschreibschwäche,  Dyskalkulie oder Rechenschwäche, Konzentrations-, Aufmerksamkeits- oder Gedächtnisprobleme haben. Außerdem können diese Methoden auch bei Schul- und Prüfungsängsten und bei Lernblockaden helfen, sowie auch bei schulischen Problemen einhergehender oder nicht erkannter Hochbegabung oder allgemein auffälligem Verhalten in der Schule.

Lerntherapie eignet sich für sämtliche Altersklassen und Schularten sowie auch für das Vorschulalter (z.B. bei mangelnder Schulreife). Ausgangspunkt ist immer der aktuelle Entwicklungsstand des Kindes.

Lerntherapie wird in der Regel in Einzeltherapie durchgeführt.

P1240539

„der Baum“, mit Yogaübungen den Gleichgewichtssinn schulen und die Konzentration fördern

P1240534

Konzentrationsübung durch Bewegung, z.B. Balancieren